Videos#weiterdenkerUmwelt & Klima

Bürgerbeteiligung Andau: Win-Win-Windkraft!

Energie Burgenland investiert seit Jahren in Erneuerbare Energie aus Wind, die uns kostenlos und unerschöpflich zur Verfügung steht. Jetzt haben alle die Möglichkeit, Miteigentumsanteile an einer Windenergieanlage in Andau zu erwerben. Sichere dir deinen Anteil!

Die Anmeldefrist läuft von 1. bis 14. Juli, nach Ablauf dieser Frist werden die zur Verfügung stehenden Anteile an der Enercon E-103 Anlagen unter allen Interessenten verlost. Es stehen drei Anteils-Pakete zur Auswahl: Paket Gold zu 5.000 Euro, Paket Silber zu 2.500 Euro und Paket Bronze zu 1.000 Euro. Energie Burgenland Kunden erhalten eine jährliche Vergütung in der Höhe von 1,5 % des jeweils investierten Betrages, Nicht-Kunden 1,25 % über eine vertragliche Laufzeit von 13 Jahren.

Du bist interessiert?
Du hast drei Möglichkeiten, dich für den Erwerb von Anteilspaketen anzumelden:

- Nutze die Online-Anmeldung unter weiterdenker.at
- Kontaktiere das kostenlose Kundentelefon 0800 888 9000
- Besuche ein Energie Burgenland Kundencenter

Alle potentiellen Käufer werden nach Ablauf der Anmeldefrist schriftlich kontaktiert und erhalten ein persönliches Angebot inklusive Einzugsermächtigung und Teilnahmebedingungen per Post zugesendet. Das Angebot ist drei Wochen gültig. Bei fristgerechter Rücksendung der unterschriebenen Einzugsermächtigung (per Post) an die Energie Burgenland Green Energy GmbH und erfolgreicher Abbuchung des jeweiligen Betrags tritt der Vertrag in Kraft und die Miteigentümerschaft ist offiziell. Ein Bestätigungsschreiben wird per Post zugesendet.

Windenergie im Burgenland
Energie Burgenland betreibt höchst erfolgreich seit 1997 Windenergieanlagen zur nachhaltigen Energiegewinnung und wurde so zum Musterland für Ökoenergie. Derzeit werden in 19 Windparks mit 225 Windenergieanlagen und einer Gesamtleistung von rd. 522 MW jährlich mehr als 1 Mrd. kWh Ökostrom produziert.

Gut fürs Klima
Bei der Erzeugung von Windenergie fallen keine Emissionen an. Diese umweltfreundliche Energiegewinnung stellt somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz dar.
Wenn der Lebenszyklus von Windenergieanlagen nach etwa 20 Jahren endet, werden sie abgebaut und durch neue, leistungsstärkere Anlagen ersetzt. Durch dieses „Repowering“ kann die Produktion mit weniger Windrädern sogar gesteigert werden. Ausgediente Anlagen werden einer Wiederverwertung zugeführt.

Tipp
Schnell anmelden und langfristig von nachhaltiger Energiegewinnung profitieren!

www.weiterdenker.at

Teilen: