Umwelt & Klima

Kennst du deinen Ökologischen Fußabdruck?

Ökologischer Fußabdruck

Der Ökologische Fußabdruck errechnet den Flächenbedarf eines Menschen auf dem Planeten Erde: für Ernährung, Wohnen, Reisen, Konsum und um den anfallenden Müll wieder abzubauen.

Die Erde verfügt über begrenzte natürlich Ressourcen. Jeder Mensch benötigt Äcker und Weiden zur Produktion seiner Nahrung, Fahrzeuge und Straßen, Flächen zum Wohnen und Produktionsstätten für Konsumartikel. Nicht zuletzt muss alles nach Gebrauch auch wieder entsorgt werden. Wieviel Fläche jeder von uns verbraucht, hängt von unserem Konsumverhalten und unseren alltäglichen Gewohnheiten ab.

Was ist der Ökologische Fußabdruck?

Der Ökologische Fußabdruck wird in Global Hektar (gha / 1ha = 10.000 m2) gemessen und gibt an, wieviel an biologisch produktiv nutzbarer Fläche jemand beansprucht. Alles, was wir benutzen kann in dafür benötigte Fläche umgerechnet werden. Dazu haben der Kanadier William Rees und der Schweizer Mathis Wackernagel das Modell des Ökologischen Fußabdrucks entwickelt. Wenn man die biologisch nutzbare Fläche – also Ackerland, Weideland, Wald und für den Fischfang genutzte Gewässer – auf die Erdbevölkerung aufteilt, entfallen auf jeden Menschen etwa 1,5 gha.

Die Unterschiede auf der Welt sind groß!

Der Ressourcenverbrauch der Menschen ist sehr unterschiedlich, je nachdem in welcher Region der Welt sie leben. Der durchschnittliche Österreicher hinterlässt einen Abdruck von 6,0 gha. Das heißt, wenn alle sieben Milliarden Menschen so leben würden wie wir, bräuchten wir die Ressourcen vierer Planeten Erde. Ein US-Amerikaner hinterlässt einen Fußabdruck von 8,1 gha, ein Franzose 4,4 gha. Ein Einwohner von Sambia kommt mit 0,9 gha aus, ein Kameruner mit 1,4 gha. (Quelle: data.footprintnetwork.org)

In 10 Minuten zu deinem Ökologischen Fußabdruck

Du kannst deinen Ökologischen Fußabdruck online selbst berechnen und mit den Antworten auf einfache Fragen zu deinem Lebensstil feststellen, in welchem Ausmaß du die Umwelt beanspruchst. Das Ergebnis liefert auch konkrete Vorschläge und Empfehlungen, wie du durch Verhaltensänderung im Alltag deinen Wert verbessern und nachhaltiger leben kannst.

Hier geht´s zum Rechner: www.mein-fußabdruck.at

Teilen:

Umwelt & Klima

Kennst du deinen Ökologischen Fußabdruck?

Ökologischer Fußabdruck

Der Ökologische Fußabdruck errechnet den Flächenbedarf eines Menschen auf dem Planeten Erde: für Ernährung, Wohnen, Reisen, Konsum und um den anfallenden Müll wieder abzubauen.

Die Erde verfügt über begrenzte natürlich Ressourcen. Jeder Mensch benötigt Äcker und Weiden zur Produktion seiner Nahrung, Fahrzeuge und Straßen, Flächen zum Wohnen und Produktionsstätten für Konsumartikel. Nicht zuletzt muss alles nach Gebrauch auch wieder entsorgt werden. Wieviel Fläche jeder von uns verbraucht, hängt von unserem Konsumverhalten und unseren alltäglichen Gewohnheiten ab.

Was ist der Ökologische Fußabdruck?

Der Ökologische Fußabdruck wird in Global Hektar (gha / 1ha = 10.000 m2) gemessen und gibt an, wieviel an biologisch produktiv nutzbarer Fläche jemand beansprucht. Alles, was wir benutzen kann in dafür benötigte Fläche umgerechnet werden. Dazu haben der Kanadier William Rees und der Schweizer Mathis Wackernagel das Modell des Ökologischen Fußabdrucks entwickelt. Wenn man die biologisch nutzbare Fläche – also Ackerland, Weideland, Wald und für den Fischfang genutzte Gewässer – auf die Erdbevölkerung aufteilt, entfallen auf jeden Menschen etwa 1,5 gha.

Die Unterschiede auf der Welt sind groß!

Der Ressourcenverbrauch der Menschen ist sehr unterschiedlich, je nachdem in welcher Region der Welt sie leben. Der durchschnittliche Österreicher hinterlässt einen Abdruck von 6,0 gha. Das heißt, wenn alle sieben Milliarden Menschen so leben würden wie wir, bräuchten wir die Ressourcen vierer Planeten Erde. Ein US-Amerikaner hinterlässt einen Fußabdruck von 8,1 gha, ein Franzose 4,4 gha. Ein Einwohner von Sambia kommt mit 0,9 gha aus, ein Kameruner mit 1,4 gha. (Quelle: data.footprintnetwork.org)

In 10 Minuten zu deinem Ökologischen Fußabdruck

Du kannst deinen Ökologischen Fußabdruck online selbst berechnen und mit den Antworten auf einfache Fragen zu deinem Lebensstil feststellen, in welchem Ausmaß du die Umwelt beanspruchst. Das Ergebnis liefert auch konkrete Vorschläge und Empfehlungen, wie du durch Verhaltensänderung im Alltag deinen Wert verbessern und nachhaltiger leben kannst.

Hier geht´s zum Rechner: www.mein-fußabdruck.at

Teilen: