Videos#weiterdenkerUmwelt & Klima

Reparaturcafe im FreuRaum

Im „FreuRaum“ in der Eisenstädter Fanny Elßler Gasse, gibt´s nicht nur hervorragendes Essen. Jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat kann man hier gegen eine kleine Spende auch Reparaturen an Haushaltsgeräten vornehmen lassen.

Dabei wird nicht nur die Funktionstüchtigkeit von Haushaltsgeräten wiederhergestellt, es erfolgt auch ein reger Wissens- und Informationsaustausch. Oft können die Reparaturen auch unter Anleitung selbst und kostenlos durchgeführt werden – ein nettes Gespräch immer inklusive.

Reparieren statt wegwerfen
Es gibt sie, die geplante Obsoleszenz: Absichtlich in Geräte eingebaute Sollbruchstellen sorgen dafür, dass diese nach einer vorbestimmten Zeit kaputt gehen und durch neue ersetzt werden müssen. Das bedeutet nicht nur stetig wachsende Müllberge und eine ungeheure Verschwendung von Ressourcen, sondern auch unnötige Kosten. Oft sind nur kleine Reparaturen nötig, um die Geräte wieder funktionstüchtig zu bekommen. Eine längere Nutzungsdauer ist der entscheidende Faktor für Nachhaltigkeit – was nicht gekauft werden muss, muss auch nicht produziert werden. 

Was ist der FreuRaum?
FreuRaum ist ein Social Business und als solches als Genossenschaft mit sozialem und ökologischem Mehrwert organisiert. Nachhaltigkeit wird hier großgeschrieben, es werden regionale Produkte, vorzugsweise auch biologischer Landwirtschaft, zu fairen Preisen angeboten.  Es wird hervorragendes veganes und vegetarisches Essen angeboten. Ein Ort zum Genießen, zum Einkaufen, zum Mitmachen und Wohlfühlen und zum Leben für alle. www.freu-raum.at

Tipp:
Elektrogroßgeräte werden in Kooperation im Zuge des re-use-Schwerpunkts mit dem BUZ Neutal und dem BMV mehrmals jährlich abgeholt – einfach die Termine erfragen: https://www.reuse-burgenland.at/home.html

www.weiterdenker.at

Teilen: